102 Km/h und ein toter…

Der Frühling ist da. Wurd aber auch verdammt noch mal Zeit. Und während andere am Wochenende angrillen haben wir angeblasen. Und Zwar den Crosser. Die Wiese hinterm Haus muss eh weg, und da bot es sich an, den Hobel mal übers Gras fliegen zu lassen. Schließlich müssen wir ja wissen, ob der auch mit anderem Untergrund als Modder klar kommt.

Ums vorweg zu nehmen: Natürlich kommt er klar. Und wie! Die erste Runde hab ich gefahren. Ich baller also nichts ahnend volle Pulle über die Wiese, als plötzlich ein Hase aufspringt und mir in suizidialer Absicht direkt vors Kart rennt. Ausweichen war bei dem Tempo nicht mehr drin. Somit kam, was kommen musste: Wir hatten den ersten toten für heute.

IMG_5103

Ich hab dann den Hasen beiseite geräumt. Der ist zwar nicht mehr sonderlich schön, aber als Futter für andere Viecher tut ders noch.

IMG_5104

Anschließend haben wir noch ein paar Runden gedreht, bis einer auf die Idee kam, mal ein Navi auf den Crosser zu packen. Damit können man ganz genau erkennen, wie schnell der Bock denn läuft. Gesägt, tun getan. Navi rausgeholt und mal geschaut, was der Hobel kann. 102 Km/h zeigte das Navi an, als ich den Anker werfen musste. Da geht noch mehr, aber die Wiese war irgendwann zu Ende. Ich hätte auch keinen Meter später bremsen dürfen:

IMG_5105

Das der Bock wirklich so schnell rennt, sieht man an Schuhs Pullover – er hatte da ne tote Fliege drauf.

IMG_5101

Schon der zweite Todesfall heute. Um nicht noch mehr Schicksale zu besiegeln haben wir Feierabend gemacht. Sicher ist sicher.

Veröffentlicht unter Kart