Finale Krebsvorsorge

Ich komme meinem primären Ziel mit großen Schritten näher. Beim finalen Krebscheck hatte ich noch ein kleines Loch am vorderen Querträger übersehen. Kurzerhand zugebraten und anschließend ordentlich mit Rostschutzfarbe eingejaucht. Schließlich soll der Gammel ja nicht binnen weniger Monate zurückkommen.

 

 

Schweißen ist jetzt endgültig fertig. Ich kanns auch, ehrlich gesagt, nicht mehr sehen.

Und was macht unser Acker?

Tja, das Getreide ist teilweise gedroschen. Platz genug zum Kartfahren wäre da jetzt. Allerdings liegt das Stroh noch da rum. Aufgrund der miesen Wetterlage regnet es da immer wieder rein. Und zum Pressen muss das Stroh nun mal absolut trocken sein. Bei gutem Wetter hätten wir schon die ersten Runden gedreht, so bleibt uns nur die Warterei und die Hoffnung auf Sonne.

Verdammt!

2 Gedanken zu „Finale Krebsvorsorge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + 4 =