Antriebsachse komplettieren.

Weiter geht´s, wenn auch nur schleppend, aber es geht weiter. 😉 Nachdem das RennPocket geschlachtet war ging´s daran die Teile die ich für dir Hinterachse noch benötigt habe zu bearbeiten. Also das Kettenrad, die Bremsscheibe sowie die Achssterne. Normalerweise werden diese grad mal mit drei M5er Schrauber befestigt, mir aber etwas zu vage. Also hab ich zusätzlich noch jeweils drei Passungen gebohrt und gerieben durch die das ganze ordentlich Halt bekommen soll.

 

Die Radsterne sind, wie der Name schon sagt, zur Radaufnahme gedacht, da ich aber zwei über hatte wurden die für diesen zweck eingeplant (siehe alter Beitrag). Hier auch die Passungen und Gewinde gefertig sowie aussen noch etwas abgefräst, zu weit ausladen sollten die nicht, sonst krieg ich den Bremssattel nicht mehr unter. Zwei Fliegen, eine Klappe und so. 😛

 

Das ganze komplettiert sieht dann so aus. Macht schon mal was her, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 38 = 41